Restaurant 'S' Kastanie | Schade & Schönig GbR Elisabethenweg 1 in 69117 Heidelberg Telefon +49 (0)6221 - 728 03 43 E-Mail Unsere Öffnungszeiten +
Spezielle Öffnungszeiten/Feiertage:
DI, 03.Oktober 2017, Tag der Deutschen Einheit: GESCHLOSSEN
DI, 31.Oktober 2017, Reformationstag: GESCHLOSSEN
MI, 01.November 2017: 11:30-21:00 Uhr (Küche bis 20:00 Uhr)
Unsere Öffnungszeiten

Jetzt Reservieren unter +49 (0)6221 - 728 03 43

Reguläre Öffnungszeiten:

Montag & Dienstag
Ruhetag

Mittwoch - Freitag
12.00 Uhr -14:30 Uhr (im August & Dezember: mittags geschlossen)
18.00 Uhr - 23.00 Uhr

Küchenschluss
22:00 Uhr

Samstag
17.00 Uhr - 23.00 Uhr

Sonntag
11.30 Uhr - 21.00 Uhr / Küchenschluss 20.00 Uhr

Für Feiern & Events nach Absprache

Die Inhaber vom Restaurant 'S' Kastanie Wir stellen uns vor

Christian Schade (Restaurant)

Christian Schade Ausbildung:

Schulabschluss, anschließend Ausbildung zum Restaurantfachmann, erfolgreiche Abschlussprüfung 2003

Beruflicher Werdegang

2003 bis 2006 Anstellungen in mehreren namhaften Restaurants wie Restaurant & Hausbrauerei Domhof in Speyer, DB Reise- und Touristik Suisse S.A. in Basel, Gebrüder Meurer in Großkarlbach und Linder Hotels Binshof & Spa in Speyer als Commis und Chef de Rang sowie als Assistant F&B Manager im Hotel Residenz in Limburgerhof.

Nebenbei ist er ehrenamtlicher Prüfer im Prüfungsausschuss der IHK Pfalz bei den Hotel- und Restaurantfachleuten und beschäftigt sich in seiner Freizeit mit der Service-Ausbildung von Hotel- und Restaurantfachleuten verschiedener Betriebe.

Sein liebstes und zeitintensivstes "Hobby" ist seine kleine Tochter.


Sven Schönig (Küche)

Sven Schoenig Ausbildung:

Schulabschluss, anschließend Ausbildung zum Koch, erfolgreiche Abschlussprüfung

Beruflicher Werdegang

1992 bis 1998 Anstellungen als Koch in mehreren namhaften Restaurants wie Restaurant Starnberger Alm in Starnberg, Hotel Nestor in Ladenburg, sowie als Souschef im Hotel Adler-Post in Schwetzingen, Hotel-Restaurant REGA in Heidelberg; 2005 bis 2009 Küchenchef im Hotel Residenz in Limburgerhof. Außerdem arbeitete er mehrere Saisons in der Schweiz und Frankreich.